Trainingsplan:
 
 
Schwerpunkt des Trainingprogramms bilden
ausgewählte QI GONG und TAI KI Übungen.
Als Ergänzung werden dann Übungen des Karate
Kihon (Grundschule) vermittelt, und später mit
speziellen KI-Karate Übungen verbunden.

Aber auch gymnastische Übungen und Stretching
(nach Bob Anderson) werden eingesetzt und vermittelt
um das Trainingsprogramm abzurunden.



Kräftigungsübung aus dem Gymnastik Programm

Spruch für 1. Stunde:


Dojo Ordnung
* sei höflich und bescheiden
* vervollkommene Deinen Charakter
* sei geduldig und beherrscht
* sei gerecht und hilfsbereit
* sei mutig


Spruch für 2. Stunde:

Der Bambusschatten fegt die Treppe
die ganze Nacht, ohne ein Körnchen zu bewegen.
Die Mondstrahlen dringen bis auf den Grund des Tümpels,
ohne im Wasser die geringste Spur zu hinterlassen
.
Zen - Gedicht

Spruch für die 3. Stunde:

Der Geist gleicht einem Spiegel
Putze ihn von Zeit zu Zeit, damit sich
kein Staub darauf setzt!

Shen Hsin

Spruch für die 4. Stunde:


Wenn ich wache, wache ich
Wenn ich Träume, träume ich
Ich ruhe in mir Selbst,
und in allen anderen


Spruch für die 5. Stunde:


Ein Geist wie der Mond
(Tsuki no kokoro)

Der Geist scheint unparteiisch auf alles und jedes,
auf Nahes und Fernes, auf das große Panorama
wie auf die kleinste Einzelheit.
Ebenso muß der völlig unabhängige Geist alles wahrnehmen
und sich vor jeder Parteinahme hüten.
Der Schatten eines flüchtigen Gedankens oder der Stachel
einer Leidenschaft können seine Sicht und sein Verhalten fehlleiten.
Der Geist soll sein wie der Mond

Aus AIKIDO, die Kamfkunst ohne Gewalt

Spruch für die 6. Stunde:

Entspanne Dich Atme
Laß die Luft einströmen mit
der belebenden Kraft einer Welle
Laß Deine Gedanken umhertollen
wie die Affen im Walde
Streif allen Staub von Dir ab
-alle Vorstellungen, die Deinem Hirn
entspringen
Du mußt das Stadium erreichen,
wo der Geist nackt und frei ist,
rein wie die Winterlandschaft
nach einem Schneefall
Und dann bleibe leer,
wachsam und Still,
lausche dem

Universum



Spruch für die 7. Stunde:

Ohne das Tor zu verlassen,
Kannst du das Erdreich erfassen
Ohne durchs Fenster zu spähn,
Den weg des Himmels sehn,
Je weiter wir hinausgegangen,
Desto geringer wird unser
Verstehn.
Deshalb der Heilge Mensch;
Ohne zu wandeln, versteht er;
Ohne zu sehn, benennt er;
Ohne zu tun, vollendet er

Lao-tse, Tao-Te-King
 
 
 
 
Hinweis:

Die positive Wirkung von Qi / KI /... ist hinreichend bekannt,
es können jedoch auch Nebenwirkunken auftreten:
z.B.: kann eine Erkrankung sich
(ähnlich wie bei der Wirkung homöopathischer Mittel)
sich zunächst verschlimmern, es können Energiestausauftreten, usw.
 
 


nach Oben